• Widerrufen Sie Ihren Darlehensvertrag

    und profitieren Sie vom günstigen Zinsniveau


Willkommen auf der Homepage der Kanzlei Manes

Die Kanzlei Manes vertritt Mandanten auf den Gebieten des allgemeinen Zivilrechts, des Steuerrechts sowie des Gesellschaftsrechts.

Rechtsanwalt Manes verfügt über umfangreiche Erfahrungen in dem Bereich des Widerrufs von Darlehensverträgen und prüft für Sie kostenfrei, ob die Widerrufsbelehrung des jeweiligen Kreditinstitutes ordnungsgemäß ist oder aber Fehler enthält, die Sie zu einem Widerruf berechtigen.

Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Rechtsanwalt und Steuerberater verfügt Herr Rechtsanwalt Manes über die erforderliche Expertise, sowohl die zivilrechtliche als auch die finanzmathematische Komponente der Rückabwicklung von Darlehensverträgen kompetent zu begleiten und umzusetzen. Wir klären Sie auch über die Rechtsfolgen eines Widerrufs auf und beraten Sie hinsichtlich eines sinnvollen Vorgehens, wenn Sie über einen Widerruf Ihres Darlehens nachdenken. Wir unterstützen Sie im Rahmen eines Gesamtkonzeptes in allen im Zusammenhang mit der Durchsetzung eines Widerrufs auftretenden Problemen und erarbeiten die finanzmathematische Berechnung der Rückabwicklungsansprüche.

  • Das sagen unsere Klienten
    Horst Führing und Irene Führing-Behlau
    Altenpfleger
    Wir haben Rechtsanwalt Manes im Oktober 2015 mit dem Widerruf unseres Immobiliendarlehensvertrages beauftragt. Die Volksbank hat den Widerruf akzeptiert. So konnten wir mit Hilfe von Herrn Rechtsanwalt Manes das Darlehen zu guten Konditionen umschulden und sparen so eine fünfstellige Summe. Das Geld können wir gut an anderer Stelle gebrauchen.
    Danke Herr Manes
Rechtsgebiete
  • Zivilrecht
    • Vertragsangelegenheiten
    • Reiserecht
    • Internetrecht
    • Mietrecht
  • Steuerrecht
    • nationales und internationales Steuerrecht
    • Konzernsteuerrecht
    • Verfahrensrecht
    • Steuerstrafrecht
    • Energiesteuerrecht
  • Gesellschaftsrecht
    • Unternehmensgründung
    • Unternehmensführung
    • Unternehmesakquisition
Profil
Marco Manes
Kanzleiinhaber

seit 2006 selbständiger Rechtsanwalt und Steuerberater

2006 bis 2014 Rechtsanwalt/Steuerreferent bei der Deutsche Telekom AG, Bonn

2003 bis 2006 Rechtsanwalt bei KPMG, Niederlassung Düsseldorf

2009 Bestellung zum Steuerberater

2008 Zulassung zum Fachanwalt für Steuerrecht

2002 bis 2003 Postgraduiertenstudiengang Steuerwissenschaften an der Universität Osnabrück

1999 bis 2002 Referendariat am Landgericht in Münster

1994 bis 1999 Studium der Rechtswissenschaften an der WWU in Münster

  • Hintergrund Darlehenswiderruf

    Formfehler bei Widerrufsbelehrungen vom Immobiliendarlehen geben vielen Verbrauchern die Möglichkeit, auch viele Jahre nach Vertragsschluss den Vertrag vorzeitig aufzulösen ohne die sonst übliche Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. Nach Schätzungen der Verbraucherzentrale Hamburg sind mehr als zwei Drittel der Widerrufsbelehrungen fehlerhaft. Die gesetzlichen Anforderungen an die Widerrufsbelehrung sind in § 355 BGB normiert. Eine ordnungsgemäße Belehrung ist danach an eine Reihe von Voraussetzungen geknüpft, die von der Rechtsprechung weitere Konkretisierungen erfahren haben: Der Gesetzgeber hat in der Vergangenheit mehrere Muster einer Widerrufsbelehrung erlassen, die die Banken jedoch nicht in einer die Widerrufsfrist in Gang setzenden Weise umgesetzt und verwendet haben. Vor dem Hintergrund der wechselnden Rechtslage im betroffenen Zeitraum, sollte die Feststellung, ob auch „Ihre“ Widerrufsbelehrung fehlerhaft im Sinne der höchstrichterlichen Rechtsprechung ist und ob Sie die Chance haben, sich von einem teuren Vertrag zu lösen oder von der Vorfälligkeitsentschädigung befreit zu werden, von einem auf diesem Gebiet versierten Juristen überprüft werden.

  • Durchsetzbarkeit

    Allein mit der Feststellung der rechtlichen Angreifbarkeit ist der Anspruch des Kunden keineswegs durchgesetzt. Die Kreditinstitute reagieren sehr unterschiedlich. Von Schweigen über Widerstand bis zu Kulanz ist alles dabei. Oftmals werden außergerichtliche Einigungen erzielt, indem Immobiliendarlehen vorzeitig aufgelöst, Vorfälligkeitsentschädigungen reduziert oder neue Kreditverträge mit günstigerem Zinssatz geschlossen werden. Auch bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigungen können im Falle fehlerhafter Belehrung durch einen nachträglichen Wiederruf herausgefordert werden.

  • Ihre Vorteile

    Wir bieten Ihnen eine kostenlose Prüfung Ihrer Vertragsunterlagen sowie eine kostenfreie Ersteinschätzung, ob die Geltendmachung von Ansprüchen Aussicht auf Erfolg verspricht. Wir prüfen die Widerrufsbelehrung – kostenfrei Wir holen eine Deckungsanfrage bei der Rechtsschutzversicherung ein oder wir kalkulieren die Kosten sowohl einer außergerichtlichen als auch einer gerichtlichen Durchsetzung des Widerrufs. Wir erklären für Sie den Widerruf, führen den Schriftverkehr mit der Bank und verhandeln bei Bereitschaft der Bank über neue Konditionen. Auf Ihren Wunsch hin führen wir die Klage auf Feststellung des wirksamen Widerrufs bzw. auf Rückzahlung geleisteter Zahlungen durch. Auf Wunsch stellen wir den Kontakt zu einem Kreditvermittler für eine günstige Anschlussfinanzierung her. Ihre bestehende private Rechtsschutzversicherung wird in vielen Fällen die außergerichtlichen und gerichtlichen Kosten übernehmen. Senden Sie uns über unser Kontaktformular Ihren Darlehensvertrag sowie Unterlagen zu einer etwaig bestehenden Rechtsschutzversicherung oder rufen Sie uns an und wir teilen Ihnen innerhalb einer Woche mit, ob ein Widerruf Ihres Darlehensvertrags Aussicht auf Erfolg verspricht.

News
FAQs
Widerruf von Darlehensverträgen
  • Kann ich mein Darlehen zeitlich unbefristet widerrufen ?

    Regelmäßig berufen sich die Kreditinstitute bei Geltendmachung von begründeten Widerrufsverlangen Ihrer Kunden auf das Rechtsinstitut der Verwirkung. Ein Recht ist verwirkt, wenn seit der Möglichkeit seiner Geltendmachung längere Zeit verstrichen ist (Zeitmoment) und besondere Umstände hinzutreten, die die verspätete Geltendmachung als Verstoß gegen Treu und Glauben erscheinen lassen

    Nun hat das Oberlandesgericht Frankfurt (unter Aufgabe seiner bisherigen Rechtsprechung) die Rechte der Verbraucher beim Darlehenswiderruf gestärkt. Hat eine Bank bei der Vergabe von Darlehen eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet, kann sie sich bei einem Widerruf des Darlehens nicht auf Vertrauensschutz berufen, entschied das OLG mit Urteil vom 26. August 2015 (Az.: 17 U 202/14), d.h. Darlehensverträge können auch Jahre nach Ihrer vollständigen Abwicklung wirksam widerrufen werden; eine etwaig geleistete Vorfälligkeitsentschädigung hat die Bank in diesem Fall an der Verbraucher zu erstatten.

Kontaktieren Sie uns
DISCLAIMER: The use of the Internet for communications with the firm will not establish an attorney-client relationship and messages containing confidential or time-sensitive information should not be sent.
Kontakt

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Marco Manes

Rechtsanwaltskanzlei

Helmholtzstraße 4

53123 Bonn

Telefon: +49 (0) 228 180 36 199

Telefax: +49 (0) 228 969 1844

Email: rechtsanwalt@manes.legal

Aufsichtsbehörde

Rechtsanwaltskammer Köln

Riehler Str. 30

50668 Köln

Die gesetzliche Berufsbezeichnung "Rechtsanwalt" wurde in "Deutschland" verliehen. Es gelten folgende berufsrechtliche Regelungen: Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) Regelungen einsehbar unter: http://www.brak.de/fuer-anwaelte/berufsrecht/